Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gräserallergie
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2011, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Mär 2011, 12:24
Beiträge: 1
Was kann ich tun, wenn ich wenig Zeit habe und auch nicht jeden Tag an die Einnahme einer Tablette denken möchte? Mir wurde von einem Arzt eine Therapie empfohlen, bei der ich 16!! Spritzen bekommen hätte sollen - ist das wirklich notwendig?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gräserallergie
BeitragVerfasst: Do 24. Mär 2011, 15:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Mär 2011, 11:15
Beiträge: 14
Antwort von Prim. Dr. Waltraud Emminger
Ärztliche Leiterin des Allergie-Ambulatoriums Rennweg
http://www.allergieambulatorium.at

Die spezifische Immuntherapie können Sie auf zwei unterschiedliche Arten durchführen lassen: subkutan, also Spritzen unter die Haut oder sublingual, z.B. mit der von Ihnen erwähnten Tablette , die täglich unter die Zunge gelegt und nach 1-2 minuten geschluckt wird. Wenn Sie sich für die Tablette entscheiden und einmal auf die Einnahme vergessen, sollten Sie am nächsten Tag keinesfalls zwei Tabletten auf einmal nehmen. Wenn die Einnahme länger als eine Woche unterbrochen wurde, sollten Sie mit Ihrem Arzt die weitere Vorgehensweise besprechen. Es gibt für beide am Markt befindlichen Produkte das Angebot einer täglichen Erinnerung per SMS oder E-Mail bzw. Tablettenspender oder Wochenplaner, die an den Badezimmerspiegel etc. geklebt werden und Sie dabei unterstützen, die Medikamenteneinnahme mit täglichen Routinehandlungen zu verknüpfen.

Die klassische subkutane Immuntherapie ist eine bewährte Therapieform und bedeutet mehr Zeitaufwand. Sie läuft in 2 Phasen ab: die Aufbau- und die Erhaltungsphase. In der Aufbauphase wird der Allergenextrakt , abhängig vom Präparat, 4 x, 6x bzw. 22x in wöchentlichem Abstand unter die Haut am Oberarm gespritzt. Das ist vermutlich die Information, die Sie von Ihrem Arzt mitgenommen haben. Ist die Erhaltungsdosis erreicht, ist nur noch alle 4-6 Wochen eine Injektion nötig. Die Behandlung mit der Erhaltungsdosis ist – genauso wie mit der Tablette - über einen Zeitraum von mind. 3 Jahren nötig, um den ausgezeichneten und über Jahre anhaltenden Therapieerfolg zu erreichen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron